Blasorchester Sintfeld-Echo e.V.

  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
Start Aktuelles Aktuell Von Tschaikovsky bis Tina Turner

Von Tschaikovsky bis Tina Turner

E-Mail Drucken PDF

 

Das Sintfeldecho Haaren bietet abwechslungsreiches Konzertprogramm

Das Blasorchester Sintfeldecho aus Haaren spielte am 26. März vor rund 400 Interessierten und Freunden der konzertanten Blasmusik zum alljährlichen Frühlingskonzert in der Haarener Gemeindehalle auf. Langjährige Mitglieder wurden geehrt.

Besonders bereichert wurde der Konzertabend zum Auftakt durch den Auftritt des Ensembles des Kinder- und Jugendchores unter der Leitung von Stefan Kevekordes, das mit Darbietungen von den Sportfreunden Stiller und U2 den Zeitgeist voll und ganz getroffen hat und gleich zu Beginn im Publikum viele wippende Füße erzeugte.

Im Anschluss betraten die 40 Musikerinnen und Musiker des Sintfeldechos die Bühne, um nach vielen Monaten intensiver Probenarbeit unter der Leitung von Dirigent Franz-Josef Salmen den Zuhörern wieder ein abwechslungsreiches Programm aus verschiedenen Facetten der Blasmusik zu bieten. Zu hören waren unter anderem aus der Welt der Klassik ein Konzertmarsch aus der Operette „Der Zigeunerbaron“ sowie der „Waltz of the flowers“ des bekannten russischen Komponisten Tschaikovsky.

Bekannt sind die Konzerte des Haarener Musikvereins für die zahlreichen Solodarbietungen einzelner Musiker. So konnten auch in diesem Jahr mehrere Solisten ihr Können unter Beweis stellen. Franz-Josef Bathe und Wigbert Schalenkamp präsentierten den Zuhörern die „Tenoristen Freuden“ auf ihren Tenorhörnern und auch die Nachwuchs-Tenoristen Christoph Kopius und Alex Schmidt zeigten den Gästen mit den „Spaßvogel-Variationen“ die Vielseitigkeit dieses Instrumentes. Am Ende des ersten Teils brillierte Sängerin Tanja Suren gemeinsam mit dem Blasorchester mit einem Medley von Tina Turner. Im zweiten Teil war eine Solodarbietung von Tobias Schütte zu hören, der mit „Ciribiribin“, einem Konzertstück für Solo-Trompete im Big Band Sound, den Zuhörern ein weiteres Highlight bot. Besonderen Applaus erntete der jüngste Solist, Tim Lücking, der in „Fascinating Drums“ wahrhaft faszinierend das Schlagzeug bearbeitete, hinter dem er selbst nur mit den Haarspitzen zu sehen war.

Das Konzertprogramm endete mit der vom Publikum geforderten Zugabe „Wir Musikanten“, einer Polka, die von Tanja Suren und Franz-Josef Bathe als Gesangsduo begleitet wurde. Die Ehrung langjähriger Mitglieder des Sintfeldechos wurde vom ersten Vorsitzenden Hans-Jürgen Lötfering vorgenommen. Geehrt wurden Mathias Seipel für 30-jährige und Tobias Schütte für 25-jährige aktive Mitgliedschaft. Für den bestandenen D1-Lehrgang des Volksmusikerbundes bekamen 12 Jugendliche eine Urkunde und Ehrennadel verliehen.

Durch das Programm führte in bekannt unterhaltsamer Weise und mit einem Hauch Humor Franz-Josef Kaup.

 

alt
 

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 30. März 2011 um 20:16 Uhr  

SMS News